Header-Gruppe

pulp.noir wurde von der Videobildnerin/Ausstatterin Julia Maria Morf und vom Konzepter/Komponisten Thomas Fischer gegründet und operiert an der offenen Grenze zwischen Kunst Musik und Theater. In performativen und installativen Arbeiten erkundet die Gruppe die Absurdität des Lebens, um sie dem Publikum mit allen Mitteln und Medien zugänglich zu machen.

Zentral für die Umsetzung der meist ambivalenten Themen sind bizarr-surreale Assoziationsketten aus Text, Szene, Video und Musik, die zwar entlang einer komponierten Struktur ablaufen, aber improvisatorisch und interaktiv ausgeführt werden.

pulp.noir hat mit dem dritten Projekt Jitterbug den schweizerischen PREMIO-Wettbewerb (2006) gewonnen und war mit der vierten Arbeit Bad Blood Gewinner des Jurypreises am ARENA-Festival in Erlangen (2008). Für den Film-Soundtrack Trapped, produziert mit der Gruppe pulp.noir, wurde Thomas Fischer der SUISA-Filmmusikpreis (2013) verliehen.

Links:
pulp.noir on Facebook

www.thomasfischer.ch
www.juliamariamorf.ch

www.tobiasreber.com
www.sissyfox.com
www.ralph-engelmann.com
www.vincentmembrez.ch